Balou


Balou lebt seit September 2012 zusammen mit seinem Vater Siggi (1991-2017) im BÄRENWALD Müritz. Gemeinsam kamen die beiden Braunbären aus dem Wildgehege in Hellenthal.

Balou wurde 2002 im Wildgehege Hellenthal geboren, wo die Haltungsbedingungen katastrophal waren. Balou und sein Vater Siggi hatten keinerlei Rückzugsmöglichkeit, und es gab auch keine Grünfläche, die für die Bären zugänglich war. Die wenige vorhandene Vegetation war mit Elektrozäunen von den Bären abgetrennt.

Mit seinen 2,20 Metern ist Balou der größte Bär im BÄRENWALD Müritz. Er wiegt stattliche 300 Kilogramm und misst seine Kräfte auch sehr gerne an den Bäumen des Waldes.

Balou ist sehr verspielt. Er liebt es, durch den Wald zu rennen und im Teich zu baden. Bis 2017 lebte Balou zusammen mit seinem Vater Siggi, der im August 2017 nach langer Krankheit einschlief, in einem Gehege. Oft forderte er ihn zum Ringkampf heraus und lies ihn dann großherzig gewinnen.

 

Bei so einem großen Bären ist der Appetit natürlich besonders ausgeprägt, eine besondere Schwäche hat Balou allerdings für Brot und Fisch. 


Mit 2,20 Metern ist Balou der größte Bär im BÄRENWALD Müritz.
© VIER PFOTEN / Mihai Vasile

drucken