Michal


Michal lebt seit September 2011 im BÄRENWALD Müritz. Zuvor lebte er unter katastrophalen Bedingungen im Zoo Braniewo (Polen). Dort bewohnte er seit seiner Geburt eine 60 Quadratmeter kleine Betongrube. Sein rechtes Vorderbein verlor er bei einem Kampf mit einem anderen Bären. Wohl um einen Ausweg zu suchen, humpelte er im Zoo Braniewo schwer traumatisiert den ganzen Tag im Kreis.
 

Michal genießt sein Leben im BÄRENWALD und ist hier sichtlich aufgeblüht. Er badet gern, gräbt Höhlen und streift umher. So wie es sich für einen Bären nun mal gehört! Seine körperliche Einschränkung scheint ihm dabei keine Probleme zu bereiten.

Gleich in seinem ersten Winter in unserem BÄRENWALD suchte sich Michal für seine Winterruhe eine Unterkunft der besonderen Art: Er entdeckte die Box, die eigentlich frisch operierte Bären zum Aufwachen belegen. Dort ruhte er auf weichem Stroh und beobachtete durch ein kleines Fenster die Pfleger im Inneren des Gebäudes.

Seit Frühjahr 2013 teilt er sich ein Gehege mit der Bärin Tapsi. Die beiden verstehen sich sehr gut, und auch ums Futter gibt es keinen Streit. Michal und Tapsi sind wie ein altes Ehepaar, und Tapsi hat in der Beziehung ganz klar die Hosen an.   


Michal streift gern durch sein großes Gehege.
© VIER PFOTEN / Mihai Vasile

drucken