Fasten - Fressen - Gefressen werden

2019-01-03

Noch eine spannende Winterreise durch den Bärenwald – für Erwachsene und Kinder

Noch sind die Tage kurz und vor allem die Abende lang. Da liegen wir nach einem ausgiebigen Abendessen auch gern mal auf der Couch und lassen es uns mit Nüssen, Schokolade oder Chips zu Glühwein oder Kakao gut gehen und ganz klammheimlich hangelt sich der Zeiger der Waage täglich ein klein wenig weiter nach rechts..


Nuss gefunden!
© BÄRENWALD Müritz/Maria Andresen

So luxuriös haben es die Tiere in Wald und Flur natürlich nicht.

Einige müssen auch bei eisiger Kälte und dicker Schneedecke ausreichend Beute fangen und sind dabei zu erstaunlichen Sinnesleistungen fähig.

Wie finden Schleiereule und Fuchs die Maus unterm Schnee?

Andere müssen eben vor diesen Jägern auf der Hut sein, sich gut verstecken und trotzdem selbst auf Nahrungssuche gehen.

 


Blaumeisen sieht man im Wald sehr häufig.
© BÄRENWALD Müritz/Maria Andresen

Einige aber verlegen sich monatelang aufs Fasten.

Wie geht so etwas, wo wir doch schon nach 3 Stunden ohne Speis von Schokoriegeln träumen? Was passiert mit dem Stoffwechsel unserer Braunbären?

Was und wieviel fressen sie während der kalten Jahreszeit und wo sind die Unterschiede zu Igel, Siebenschläfer oder Erdkröte?

 

Lasst Euch bei einer spannenden Reise durch den Bärenwald in die Welt der Gejagten, der Jäger und der Schlafenden entführen. Und ganz nebenbei hilft jeder Schritt gegen unseren eigenen Winterspeck.

 

Start:             13:30 Uhr

Dauer:           ca. 1 Stunde

Preis:             Nur Eintritt, die Führung ist kostenlos

 


Fressen1.JPG Fressen2.JPG Fressen5.JPG Fressen6.JPG Fressen4.JPG

Vor dem Fasten haben unsere Braunbären schön geschlemmt..


drucken

4PF-Spendenbutton-9-12_Spenden.png
BWM_Widget_Onlineshop.png
BWM_Widget_EUFOND.png
BWM_Widget_Oeffnungszeiten.png
Preise

Social Media