Suche

Kalenderproduktion bei Optimal Media

Nach dem Kalender ist vor dem Kalender

28.9.2020

Die schönsten Bärenfotos des Jahres!

Viel Kopfarbeit und jede Menge Herzblut

Die Kalender des BÄRENWALD Müritz sind begehrt: Kaum, dass sie im Shop oder online zu haben sind, werden sie auch schon gekauft oder geordert. Und das auch schon mitten im Sommer. Sie gehen in alle Welt, sogar bis in die USA wurden Kalender aus dem BÄRENWALD schon verschickt. „Wir wollen in jedem Jahr Abwechslung bieten, denn viele Fans kaufen sich den Kalender immer wieder“, erklärt Frank.

Ganz neu gestaltet für die Ausgabe 2021 wurde der Zeitstrahl, der immer auf der Rückseite des großen Wandkalenders zu finden ist. Hier ist jeder Bär zu sehen, der seit der Eröffnung des BÄRENWALD Müritz im Jahr 2006 hier gelebt hat und noch lebt. Lothar, der erste Bär, der hier eingezogen ist und im vergangenen Jahr im Alter von 29 Jahren gestorben ist , eröffnet den Bären-Reigen, der bis hin zu Rocco führt, der 2019 ins Bärenschutzzentrum kam. „Viele Käufer des Kalenders wollen eben auch immer in bisschen mehr zu den Bären erfahren“, erklärt Frank die aufwendige Gestaltung der Rückseite.

Dass die Bären auch im Kalender eine gute Figur machen, dafür haben aber nicht nur Frank als Gestalter und die passionierten Fotografen gesorgt, sondern auch ein Unternehmen aus der Müritzregion. Denn gedruckt wurden die Wandkalender bei „optimal media“ in Röbel. Das Unternehmen produziert nicht nur CDs und Schallplatten, DVD und Blu-ray-Discs, es hat sich längst auch einen Namen als Druckerei gemacht. Hier werden hochwertige Bücher und Magazine gedruckt - seit dem vergangenen Jahr nun auch der BÄRENWALD-Wandkalender. „Und damit ist der Kalender ein echtes regionales Produkt, gemacht von Menschen von hier“, betont Frank.

Kalenderproduktion im BÄRENWALD Müritz

Inzwischen musste er schon eine Nachbestellung auslösen: Denn der Tischkalender ist schon so oft über den Ladentisch gegangen, dass dessen ursprünglichen 500 Exemplare derzeit schon wieder vergriffen sind. „Aber keine Bange, es gibt längst wieder Nachschub“, sagt Frank. Seine eigenen Gedanken beginnen aber schon längst wieder um schöne Bärenbilder zu kreisen. Denn nach dem Kalender 2021 ist vor dem Kalender 2022.

Für unsere Newsletter-Abonnenten hier noch die Auflösung vom Suchrätsel:
Wo hat sich denn nun die Biene versteckt? Wer hat sie gefunden? Auf dem Titelbild des BÄRENWALD-Kalenders 2021 ist die kleine Biene vor dem Bären-Auge genau in dem Moment vorbei geflogen, als der Fotograf Tim Haltermann auf den Auslöser gedrückt hat. Gefunden?