Suche

Bär und Biene:

4.4.2018

Frühlingsevent für Familien im BÄ RENWALD Müritz - Am 8. April, ab 10 Uhr

Beim Frühlingsevent am 8. April im BÄRENWALD Müritz dreht sich dieses Jahr alles um das Thema "Biene und Bär". An verschiedenen Mitmach- und Erkundungsstationen erfahren die Besucher des von der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN geführten Bärenschutzzentrums alles rund um Bienen. Familien mit Kindern können sich auf das Basteln von Wildbienenhäusern, Samenkugeln und Bienenwachskerzen sowie eine Märchenstunde freuen. Eine Verkostung verschiedener Honigsorten rundet die Veranstaltung ab.


Bienen - wichtige Nutztiere
In den letzten 25 Jahren ist der Bestand der Bienen in Deutschland um 75 Prozent zurückgegangen. Nach Rind und Schwein ist die Biene das drittwichtigste Nutztier. Circa 80 Prozent unserer Kulturpflanzen sind auf Bienen als Bestäuber angewiesen.

"Grund genug, die besten Freunde der Bären und ihr Leben einmal näher zu betrachten"

Winnie Rösner, Betriebsleiterin vom BÄRENWALD Müritz

Über den BÄRENWALD Müritz

Im von der Stiftung VIER PFOTEN betriebenen Bärenschutzzentrum leben aktuell 17 Braunbären. Sie alle stammen aus ehemals schlechten Haltungsbedingungen in Zoos, Zirkussen oder aus privater Haltung. Auf insgesamt 16 Hektar haben die Bären Gelegenheit, sich zurückzuziehen, und sowohl den Parkbesuchern auf der anderen Seite des Zauns als auch einander aus dem Weg zu gehen. Die Gehege sind bewusst naturbelassen gestaltet, um den Tieren ein möglichst bärengemäßes Leben zu ermöglichen. Dieses Projekt dient in erster Linie dem Schutz der Bären, ist aber auch ein wichtiger Teil der Aufklärungs- und Bildungsarbeit, welche sich VIER PFOTEN zum Ziel gesetzt hat, um den Tierschutzgedanken in der Bevölkerung zu etablieren.

Weitere Informationen zum BÄRENWALD Müritz finden sie hier.

 Foto- und Videomaterial: Sendefähiges Videomaterial und druckfähige Fotos von den Bären im BÄRENWALD Müritz stellen wir Ihnen auf Anfrage als Downloadlink zur Verfügung.