Hof Hoher Schönberg

Hof Hoher Schönberg

Norddeutschlands erster Bio-Bauernhof Rohkost-Ölmühle stellt sich vor

Der Bio-Bauernhof „Hof Hoher Schönberg“ liegt in Alleinlage im Klützer Winkel in Nordwestmecklenburg, nahe der Ostsee. Zu dem ehemaligen Erbpachthof von 1860 gehören rund 25 ha Land in arrondierter Lage. Sie bewirtschaften den Bauernhof auf ökologische bzw. biologisch-dynamische, ursprüngliche, handwerklicheWeise und zum Teil nach historischem Vorbild. Der ökologische Gedanke beinhaltet neben dem selbstverständlichen Verzicht auf künstlichen Dünger und Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft, auch in anderen Bereichen das Ziel von Gesundheit und Nachhaltigkeit zu verfolgen.

Demeter-Landwirtschaft

Der Hof Hoher Schönberg betreibt Demeter-Landwirtschaft, mit Acker-, Ölsaaten- und Gartenbau sowie Viehzucht. Das bedeutet, die Tiere sind traditionell gehalten und Futtermittel wie Heu, Stroh, Rüben und Getreide werden vollständig selbst erzeugt. Im kleinen Baumschulbetrieb werden die historischen Duftrosen vermehrt und alte Obstbaumsorten veredelt.

Pflanzliche Öle in Bio-Rohkost-Qualität

Als besonderen Betriebszweig betreiben sie eine Ölmühle und pressen mit einem speziell entwickelten Verfahren pflanzliche Öle in ernährungsphysiologisch hochwertiger Bio-Rohkost-Qualität. Die verpressten Ölsaaten, Kerne und Nüsse kommen dabei zum Teil direkt ohne Transportwege aus eigenem Anbau des Biohofes. Insgesamt stellt der Bauernhof täglich bis wöchentlich frisch 28 therapeutisch hochwirksame, verschiedene Öle mit unseren 4 wassergekühlten Rohkost-Ölmühlen her. Die Bauart der Rohkost-Ölmühlen wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und ist in Norddeutschland nur durch dieses Unternehmen vertreten. Rohkost-Öle herzustellen bedeutet für sie, die Öl-Temperatur während des gesamten Verarbeitungsprozesses von der Gewinnung der Saat bis zum dem Augenblick, in dem wir das Öl essen, immer weit unter 37⁰C zu halten. Das Besondere gegenüber Kaltpressverfahren stellt die Abkühlung des Pressvorgangs durch Wasser dar. 

Die so genannten „Rohkostinformationen“, gerade die aus Pflanzenölen, sind viel besser zellverfügbar und lösen Blockaden im Körper erfolgreicher als jene von über 40⁰C gepressten Ölen. Dadurch entstehen gute Gefühle, die sich nicht nur auf den Körper, sondern auch auf Geist und Seele auswirken.

Hofwirtschaft im Kreislauf

Seien wir uns darüber im Klaren: Im keimfähigen Korn steckt die gesamte Information, die eine aus ihm sprießende Pflanze zum Leben benötigt. Dieses Wunder des Lebens soll für alle, die unsere Öle genießen, in jedem Saatkorn und jedem Tropfen Öl zu finden sein.

In der Hofwirtschaft ist das Unternehmen bestrebt Kreisläufe zu schließen. So verwenden sie beispielsweise den Presskuchen aus der Ölmüllerei als Tierfutter oder direkt als Dünger, um diese Nährstoffe dem Boden zurückzuführen.

Suche