Suche

Luna aus dem BÄRENWALD Müritz

Luna

Die jüngste Bärin im BÄRENWALD

Jahrelanges Leiden im Vergnügungspark

Bevor Luna im Juni 2017 in unser Bärenschutzzentrum kam, lebte sie jahrelang in einem sehr kleinen Käfig im Aulona Vergnügungspark in Albanien. Schon als Bärenjunges war sie dort ständigen Besuchern, Wetter und Lärm schutzlos ausgesetzt.

Im November 2016 wurde sie von VIER PFOTEN gerettet und vorübergehend im Zoo Tirana untergebracht. Dort wurde sie aufgepäppelt, sodass sie genug Kraft für den langen Transport zu unserem Bärenschutzzentrum hatte. 

Hoch hinaus - Luna genießt die Aussicht dort oben.

Verspielte, kleine Bärin 

Luna ist eine zierliche Bärin, ca. 1,60 m groß und wiegt knapp 100 kg. Sie hat helles Fell und ist von schlanker Statur. Die Braunbärin ist neugierig und sehr verspielt, man kann sie oft beim Rennen durch den Wald beobachten. Manchmal klettert sie sogar auf die Bäume.

Beim Futter ist sie nicht wählerisch und frisst eigentlich fast alles. Am liebsten mag sie jedoch Eier, Wassermelone und Weintrauben.

Luna reagiert auf größere Menschengruppen meist nervös und fällt dann oftmals in stereotypisches Verhalten zurück. Um das zu verhindern, beschäftigen unsere Tierpfleger sie täglich mit verschiedenen Enrichments wie mit Stroh und Nüssen gefüllten Jutesäcken oder Futterbällen.

Fakten über Luna

  • Ich komme aus: dem albanischen Vergnügungspark Aulona 
  • Am liebsten fresse ich: Weintrauben, Eier und Wassermelonen
  • Ich bin: meist sehr nervös und reagiere auf alles Neue sehr unsicher. Jedoch bin ich auch sehr verspielt. 
  • Das sagen die Tierpfleger über mich: Luna wirkt so zierlich und zerbrechlich wie eine Puppe. Auf Männer reagierte sie anfangs sehr misstrauisch, das hat sich mit der Zeit aber gelegt.