Bären-Quiz

Bären-Quiz

Testen Sie Ihr Wissen über Braunbären!

Schlaubären aufgepasst! Testen Sie jetzt Ihr Wissen über unsere Braunbären, den BÄRENWALD Müritz und das Leben der Bären in freier Wildbahn. Es sind einige knifflige Fragen dabei. Doch wenn Sie aufmerksam unseren Newsletter lesen und uns auf Social Media folgen, können Sie sicherlich alle Fragen beantworten. Kleiner Tipp: Vor dem Quiz können Sie auch Ihr Wissen über unsere Bären ein wenig auffrischen. 

Frage - von -

Bären rubbeln ihre Rücken an Bäumen, weil ihnen das Fell juckt. Richtig?

Mascha schubbert sich

Genau, diese Aussage ist nicht korrekt. Das Fell eines Bären ist sehr dicht und fest, das hält lästige Parasiten in der Regel fern. Wenn Bären sich also an Bäumen rubbeln, hat das einen anderen Grund: Sie verteilen so Duftstoffe am Baum und können beispielsweise anderen Braunbären dadurch signalisieren, dass hier ein Rivale sein Revier hat oder dass hier ein Partner lebt, mit dem Nachwuchs gezeugt werden kann.

Nein, diese Aussage ist falsch. Das Fell eines Bären ist sehr dicht und fest, das hält lästige Parasiten in der Regel fern. Wenn Bären sich also an Bäumen rubbeln, hat das einen anderen Grund: Sie verteilen so Duftstoffe am Baum und können anderen Braunbären dadurch signalisieren, dass hier ein Rivale sein Revier hat oder dass hier ein Partner lebt, mit dem Nachwuchs gezeugt werden kann.

Wer kann besser riechen: Hund oder Bär?

Hund und Bär

Richtig! Der Geruchssinn des Bären gehört zu den ausgeprägtesten im Tierreich. Die Nase eines Bären riecht sogar fünf Mal besser als ein Hund. Bären sind zum Beispiel in der Lage, Aas, das ihnen neben Früchten und Wurzeln in freier Wildbahn ebenfalls als Nahrung dient, in einer Entfernung von bis zu 19 Kilometern zu erschnuppern. Unglaublich oder?

Leider falsch. Der Geruchssinn des Bären gehört zu den ausgeprägtesten im Tierreich. Die Nase eines Bären riecht sogar fünf Mal besser als ein Hund.

Haben die Braunbären im BÄRENWALD Müritz Lieblingsspeisen?

Lieblingsfutter

Stimmt! Die Tierpfleger beobachten die Bären täglich genau, auch um schnell auf mögliche Veränderungen bei den Tieren reagieren zu können. Daher wissen sie auch, welches Obst oder Gemüse aus dem täglich breit gefächerten Angebot jeder Bär als erstes verspeist, was jeder Bär, jede Bärin besonders mag. Luna zum Beispiel Weintrauben, Pavle Walnüsse und Sylvia Birnen.

Doch, alle Bären haben eine Lieblingsspeise.Luna mag zum Beispiel Weintrauben sehr gerne, Pavle futtert liebend gerne Walnüsse und Sylvia's Lieblingsfutter sind Birnen.

Wie viel wiegt ein neugeborenes Braunbärenjunge in etwa?

Bärenjunges

Richtig! Neugeborene Braunbären sind nur etwa 30 Zentimeter groß und wiegen zwischen 300 und 600 Gramm. Bären sind bei ihrer Geburt blind, nackt und komplett zahnlos.

Leider falsch. Neugeborene Braunbären sind nur etwa 30 Zentimeter groß und wiegen zwischen 300 und 600 Gramm. Bären sind bei ihrer Geburt blind, nackt und komplett zahnlos.

Können Braunbären ihren Kreislauf komplett herunterfahren?

Mittagspause für Michal

Stimmt! Wenn ein Bär im Winter seine Winterruhe hält, schlägt sein Herz nur noch 10 mal statt 40 mal pro Minute. Auch ihre Atmung können Bären reduzieren. Atmen sie sonst etwa 30 mal pro Minute, sind es in der Winterruhe nur noch 10 Atemzüge pro Minute.

Kaum zu glauben, aber es ist wahr! Wenn ein Bär im Winter seine Winterruhe hält, schlägt sein Herz nur noch 10 mal statt 40 mal pro Minute. Auch ihre Atmung können Bären reduzieren. Atmen sie sonst etwa 30 mal pro Minute, sind es in der Winterruhe nur noch 10 Atemzüge pro Minute.

Jedes Jahr mäht das Park-Team im BÄRENWALD Müritz alle Grünflächen. Was meinen Sie, wie viel Fläche kommt da ingesamt zusammen?

Parkarbeiten

Ganz genau! Pro Saison mähen die Park-Ranger eine Fläche, die in etwa so groß ist wie 45 Fußball-Felder. 

Leider falsch. Pro Saison mähen die Park-Ranger eine Fläche, die in etwa so groß ist wie 45 Fußball-Felder. 

Warum werden diese Mäharbeiten jedes Jahr gemacht?

Park-Team bei der Arbeit

Absolut richtig! Denn Grashalme, die an den stromführenden Zaun wachsen, würden den Strom wie ein Blitzableiter in die Erde abführen und der Zaun wäre ohne Strom. 

Leider falsch. Die Mäharbeiten werden nicht allein aus ästhetischen Gründen oder zur Bärenbeobachtung gemacht, sondern vor allem, um die Sicherheit der Bären-Gehege zu gewährleisten.

Braunbären sind meist sehr wasserscheu. Richtig?

Braunbärin im Wald

Ganz genau, die Aussage ist falsch! Bären gehen sehr gerne baden, sie regulieren mit einem Bad auch ihre Körpertemperatur. Deshalb ist es für die Bären wichtig, dass sie die Möglichkeit haben, ein Bad zu nehmen – an heißen Tagen auch gerne mehrmals.

Leider falsch. Braunbären sind nicht wasserscheu. Bären gehen sehr gerne baden, sie regulieren mit einem Bad auch ihre Körpertemperatur. Deshalb ist es für die Bären wichtig, dass sie die Möglichkeit haben, ein Bad zu nehmen – an heißen Tagen auch gerne mehrmals.

Wie fühlt sich Bärenfell an?

Bärenfell

Ganz genau! Das Fell eines Braunbären sieht aus der Ferne betrachtet kuschelig weich aus. Doch dieser Eindruck täuscht. Das Fell eines Bären ist sehr dicht, fest und gar nicht weich. Es fühlt sich in etwa so an wie eine mittelharte Bürste zum Schuheputzen.

Das ist nicht richtig. Das Fell eines Braunbären sieht aus der Ferne betrachtet kuschelig weich aus. Doch dieser Eindruck täuscht. Das Fell eines Bären ist sehr dicht, fest und gar nicht weich. Es fühlt sich in etwa so an wie eine mittelharte Bürste zum Schuheputzen.

Was meinen Sie, wie sieht der typische Speiseplan der BÄRENWALD Müritz Bären aus?

Bärenfutter

Richtig! Rund 80% der Bärennahrung besteht aus pflanzlicher Kost. Fleisch steht deutlich seltener auf dem Speiseplan. Da Honig bei den Bären zwar sehr beliebt ist, aber auch für schlechte Zähne sorgen kann, wird die süße Speise nur selten verfüttert.

Das ist leider falsch. Rund 80% der Bärennahrung besteht aus pflanzlicher Kost. Fleisch bekommen die Bären natürlich auch, aber deutlich seltener. Süße Speisen wie Honig oder Weintrauben werden auch eher weniger verfüttert, da sie schlecht für die Zähne sein können. Bananen bekommen die Bären gar nicht. 

Erreichte Punkte:

Und, zufrieden mit dem Ergebnis?

Falls nicht, sollten Sie uns dringend im BÄRENWALD Müritz besuchen kommen, um Ihr Wissen ein wenig aufzufrischen.

Wissenstest

Wissenslücke?

Dann schauen Sie sich die verschiedenen Informationen über unsere Bären nochmal genauer an! 

Los geht's!

Suche