Braunbär Lothar im BÄRENWALD Müritz

Lothar

erster Bär im BÄRENWALD Müritz

Lothar wurde 1990 in Torgau geboren. Im selben Jahr wurde er zusammen mit seinen beiden Geschwistern als Gastgeschenk zur Landesgartenschau nach Sindelfingen in Baden Württemberg gebracht. Die drei kleinen Bären lebten den Sommer über in einem Käfig und wurden danach im Schwarzwaldpark Löffingen untergebracht. Ihr Gehege dort war sehr klein, von Mauern umgeben und mit Betonboden ausgestattet. Sie hatten nie Gelegenheit, ihr natürliches Verhalten auszuleben. 2006 wurden Sindi und Lothar dann endlich in unseren BÄRENWALD gebracht. Lothar war der allererste Bär im Schutzzentrum, mit ihm wurde unser Park eröffnet. 

Lothar und Sindi spielten gerne gemeinsam im Wasser.

Wie seine Schwester hatte Lothar an seiner rechten Halsseite einen weißen Fleck. Besonders auffällig an Lothar waren seine ausgeprägten Augenwulste und sein starker Nackenmuskel. Beides verlieh ihm einen finsteren Ausdruck, doch so finster war er gar nicht. Schnell legte er seine anfängliche Scheu ab und verwandelte sich in einen aufgeschlossenen Bären voller Selbstbewusstsein.

Baden und Fressen waren Lothars Lieblingsbeschäftigungen. Für Nüsse, Honig und Tomaten hatte er eine besondere Vorliebe. Gerne grub er sich Sitzkuhlen und macht es sich darin bequem.

Am April 2019 mussten wir uns schweren Herzens von Lothar verabschieden. Seit der Winterruhe hatte er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt, zusätzlichen wurden im IZW Berlin ein Bandscheibenvorfall, eine Blasenentleerungsstörung sowie schwere Hüft-gelenksarthrose festgestellt. Aufgrund seines hohen Alters und des allgemeinen Gesundheits-zustandes gab es unglücklicherweise keine Aussicht auf eine Heilung. Braunbär Lothar hinterlässt als erster Bewohner unseres BÄRENWALD eine große Lücke bei uns. Wir werden uns immer an ihn erinnern.

Suche