Tapsi aus dem BÄRENWALD

Bärin Tapsi

Braunbärin mit dunklem Fell

Zusammen mit Vater Bummi in den BÄRENWALD Müritz

Braunbärin Tapsi wurde 1990 im Tierpark Klötze geboren und lebte mit ihrem Vater Bummi dort. Lange Zeit führten sie ein trauriges Dasein in einem Betonkäfig mit Metallgitterstäben. 2012 konnten wir beide Bären endlich in unserem BÄRENWALD Müritz bringen.

Tapsi lebte sich gut ein, da sie allerdings Ungewohntes nur langsam akzeptiert, dauerte es seine Zeit. Obwohl sie außerdem relativ misstrauisch ist, gewöhnte sie sich schnell an unsere Tierpfleger und auch an ihr neues Umfeld. Damit sie alles um sich herum im Überblick hat, sucht sie sich gerne erhöhte Liegeplätze.

Michal und Tapsi - ein Herz und eine Seele

Michal und Tapsi - waren ein Herz und eine Seele.

Gesundheit geht vor!

Anfang April 2013 musste Tapsis Vater Bummi eingeschläfert werden, für die Bärendame ein schwerer Schlag. Sie brauchte sehr lange, um sich davon zu erholen, unsere Tierpfleger gaben ihr Bestes, um sie abzulenken. Braunbär Michal schaffte es, sie aus der schweren Lage wieder herauszuholen. Die beiden Bären wurden in der Paarungszeit vergesellschaftet und verstanden sich auf Anhieb fantastisch. Es ist echtes Bärenglück! Die beiden verbrachten sogar die Winterruhe gemeinsam in einer Höhle und waren nur selten getrennt voneinander anzutreffen. 

Leider mussten Tapsi und Michal aus gesundheitlichen Gründen im Jahr 2022 wieder getrennt werden. Tapsi ist sehr alt, wiegt nur halb soviel wie ihr Gefährte Michal. Tapsis Hüftknochen sind auf Röntgenbildern zudem leider nicht mehr als Knochen zu erkennen, sie haben sich im Laufe ihres langen Bärenleben zersetzt. Ihre Hüfte wird nach Angaben der Veterinärmediziner nur noch von Sehnen und Gewebe zusammengehalten. Ein Umstand, der beim intensiven Herumtollen von Michal und Tapis, vor allem aber in der Paarungszeit zu körperlichen Schäden bei Tapsi, im schlimmsten Fall zu ihrem Tod führen könnte. Auch uns hat die Trennung des Paares Michal und Tapsi sehr geschmerzt, sie wurde jedoch vollzogen, um Tapsi zu schützen.  

Fakten über Tapsi

  • Ich komme aus: dem Tierpark Klötze
  • Am liebsten fresse ich: Weintrauben
  • Ich bin: misstrauisch, aber auch neugierig
  • Das sagen die Tierpfleger über mich: Tapsi ist neugierig, manchmal aber auch misstrauisch. Sie ist eine umgängliche Bärin und in der Lage, tiefe Bindungen zu anderen Bären aufzubauen.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Suche